AGB

1. HINTERGRUND

1.1
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten, wenn du uns als Konsument („Kunde“) einen Auftrag über www.postery.com und zugehörige Seiten („Website“) erteilst. Der Vertrag wird zwischen dir und Postery AB, Org.-Nr. SE559128640501 („Postery“) geschlossen. Ausführliche Kontaktdaten und sonstige Informationen über Postery sind auf der Website zu finden. Die AGB gelten nur für Kunden, die auch etwas bestellen.
1.2
Kunden müssen mindestens 18 Jahre sein, um über die Website bestellen zu können. Gemäß der schwedischen Gesetzgebung akzeptiert Postery keine Kreditkäufe von Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Postery behält sich das Recht vor, den Auftrag eines Kunden abzulehnen oder zu ändern (z. B. wenn der Kunde falsche personenbezogene Daten angegeben und/oder offene Verbindlichkeiten hat).
1.3
Postery haftet weder für den Fall, dass Produkte ausverkauft sind, noch für Bild- oder Druckfehler auf der Website, z. B. Fehler in der Produktbeschreibung oder in den technischen Daten, fehlerhafte Preisangaben und Preisanpassungen (infolge geänderter Lieferantenpreise, Währungsschwankungen usw.) oder inkorrekte Angaben bezüglich der Verfügbarkeit eines Produkts. Postery hat das Recht, solche Fehler zu korrigieren und die Angaben jederzeit zu ändern oder zu aktualisieren. Sollte für ein vom Kunden bestelltes Produkt ein falscher Preis angegeben worden sein, informiert Postery den Kunden selbstverständlich entsprechend und wartet vor einer Fortsetzung des Bestellvorgangs die Zustimmung des Kunden bezüglich des richtiggestellten Preises ab. Sämtliche Bilder auf der Website sind lediglich als Illustrationen anzusehen. Es wird nicht gewährleistet, dass diese Illustrationen die Anzahl der dem Kunden gelieferten Produkte oder das genaue Erscheinungsbild, die Funktion oder den Ursprung des Produkts wiedergeben. Postery ist nicht verantwortlich für Informationen von Dritten, die auf der Website bereitgestellt werden.
1.4
Die Website und ihr gesamter Inhalt ist Eigentum von Postery oder seinen Lizenzgebern. Die Informationen sind urheberrechtlich und markenrechtlich geschützt. Das bedeutet, dass Warenzeichen, Unternehmens- und Produktnamen, Bilder, Grafiken, Design und Layout sowie Angaben zu Produkten und Dienstleistungen sowie andere Inhalte nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung seitens Postery vervielfältigt oder verwendet werden dürfen.

2. VERTRAG UND BESTELLUNGEN

2.1
Um über die Website eine Bestellung aufgeben zu können, muss der Kunde den AGB zustimmen. Durch die Zustimmung zu den AGB verpflichtet sich der Kunde, die AGB vollständig zu erfüllen, und bestätigt, die Informationen zu personenbezogenen Daten und Cookies gelesen zu haben und der Verwendung gemäß der hier festgeschriebenen Datenschutzrichtlinie von Postery zuzustimmen.
2.2
Ein Kaufvertrag wird geschlossen, sobald Postery die Bestellung des Kunden bestätigt und der Kunde per Mail eine Auftragsbestätigung von Postery erhalten hat. Postery empfiehlt dem Kunden, die Auftragsbestätigung für etwaige künftige auftragsbezogene Kontakte mit dem Postery-Kundenservice aufzubewahren. Der Kunde hat das Recht, einen Auftrag zu stornieren, so lange Postery diesen noch nicht bestätigt hat. Bei einer Stornierung des Auftrags erstattet Postery alle Zahlungen, die der Kunde, seine Bank oder sein Kreditkartenunternehmen bezüglich der Bestellung tätigte.

3. KUNDENDATEN USW.

3.1
Wenn du Postery.com besuchst und eine Bestellung durchführst, verarbeitet Postery deine personenbezogenen Daten, um dir die bestmögliche Website zu bieten und den Kaufvertrag abzuschließen. Du bestätigst, dass die von dir gemachten Angaben korrekt und vollständig sind und dass du für etwaige fehlerhafte oder unvollständige Daten verantwortlich bist. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Postery sind in unserer Datenschutzrichtlinie zu finden.
3.2
Der Kunde ist verpflichtet sicherzustellen, dass keine anderen Personen die Anmeldedaten des Kunden verwenden. Der eigene Benutzername und das Kennwort dürfen vom Kunden nicht an Dritte weitergegeben werden. Der Kunde muss sicherstellen, dass Unterlagen mit dem Benutzernamen und dem Kennwort so aufbewahrt werden, dass Unbefugte keinen Zugriff auf diese Informationen haben. Der Kunde muss Postery umgehend benachrichtigen, wenn der Verdacht besteht, dass Unbefugte Zugang zum Kennwort des Kunden erlangt haben. Sollte diese Benachrichtigung unterbleiben, trägt der Kunde die Verantwortung für alle Käufe, die mit den Anmeldedaten des Kunden durchgeführt wurden.
3.3
Wenn Postery vermutet, dass der Kunde sein Konto oder seine Anmeldedaten missbraucht oder auf andere Weise die AGB verletzt, hat Postery das Recht, dem Kunden den Zugriff auf sein Benutzerkonto zu verwehren. Postery ist darüber hinaus berechtigt, dem Kunden neue Anmeldedaten zuzuweisen.

4. PREISE, GEBÜHREN UND ZAHLUNGEN

4.1
Die auf der Website angegebenen Preise gelten für die über die Website aufgegebenen Bestellungen. Alle Preise verstehen sich einschließlich Mehrwertsteuer und sind in Euro (EUR) angegeben. Zahlungsgebühren und Versandkosten sind in den Preisen nicht enthalten und werden separat ausgewiesen.
4.2
Der Kunde zahlt für seine Bestellung in der auf der Website angegebenen Weise. Mehr über unsere Zahlungsoptionen und Rabatte findest du hier. Postery ist berechtigt, das Konto des Kunden bereits anlässlich der Bestellung zu belasten, sofern nicht ein Kauf auf Rechnung oder eine ähnliche Zahlungsmethode vom Kunden gewählt und von Postery bestätigt wurde. Nach der Rechnungsstellung oder nach einer Teilzahlung können Postery oder seine Partner eine Kreditauskunft von Dritten erwirken. In diesem Fall wirst du entsprechend informiert. Postery behält sich das Recht vor, nicht immer sämtliche Zahlungsmethoden anzubieten bzw. die Zahlungsmethode zu ändern, wenn die vom Kunden gewählte Methode zum Zeitpunkt der Auftragsausführung aus beliebigem Grund nicht verfügbar ist. Die Einschränkungen der verfügbaren Zahlungsmethode sind auf der Website angegeben.

5. SONDERANGEBOTE

Postery kann auf der Website von Zeit zu Zeit Sonderangebote veröffentlichen, für die u. U. günstigere Bedingungen gelten als die hier in diesen AGB genannten, z. B. hinsichtlich der Zahlung oder eines verlängerten Widerrufsrechts. Solche Bedingungen gelten für die Dauer des Sonderangebots und für die jeweiligen von Postery hierfür festgelegten Produkte. Postery behält sich das Recht vor, diese Sonderangebote jederzeit zurückzunehmen. Nach Ablauf oder Zurücknahme eines Sonderangebots gelten diese AGB ohne jegliche Ergänzungen. Jegliche Angebote für bestimmte Produkte auf der Website gelten nur für einen begrenzten Zeitraum und bis die Produkte ausverkauft sind.

6. LIEFERUNG UND VERSAND

6.1
Vorrätige Produkte werden in der Regel innerhalb der auf der Website genannten Anzahl an Werktagen geliefert. Sofern nicht anders vereinbart (z. B. wenn nicht vorrätige Produkte reserviert werden), erfolgt die Lieferung spätestens 30 Werktage nach der schriftlichen Auftragsbestätigung durch Postery. Ausführliche Informationen zur Produktlieferung und zu den Lieferbedingungen von Postery sind hier zu finden.
6.2
Die erwartete Lieferzeit wird in der Auftragsbestätigung, beim Bezahlvorgang und/oder auf der jeweiligen Produktseite der Website angegeben. Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart und im Falle einer Lieferverzögerung über 30 Werktage hinaus, die nicht durch dich als Kunden bedingt ist, hast du das Recht, die Bestellung zu stornieren.
6.3
Soll eine Sendung an einem bestimmten Lieferort abgeholt werden, muss der Kunde dies innerhalb der auf der Benachrichtigung angegebenen Frist tun. Die Sendungen sind in der Regel persönlich unter Vorlage eines gültigen Ausweises und der Auftragsnummer abzuholen. Der Kunde erhält eine Lieferbenachrichtigung, der zu entnehmen ist, wann und wo die Sendung abgeholt oder in Empfang genommen werden kann. Diese Benachrichtigung kann per Mail, Post, Telefon oder auch per SMS erfolgen, sofern der Kunde eine Handynummer angegeben hat. Postery hat das Recht, dem Kunden eine Bearbeitungsgebühr von 35 EUR in Rechnung zu stellen, wenn die Sendung nicht abgeholt wird.

7. WIDERRUFSRECHT

7.1
Beim Erwerb von Produkten über die Website kann der Kunde gemäß den geltenden Verbraucherschutzgesetzen den Kauf innerhalb von 90 Tagen widerrufen. Demnach hat der Kunde das Recht, einen Kauf zu stornieren, wenn er innerhalb von 90 Tagen nach Empfang des bestellten Produkts durch den Kunden oder seinen Vertreter Postery entsprechend benachrichtigt (Widerrufsfrist).
7.2
Falls ein Produkt bestellt wird, bei dem das Widerrufsrecht nicht gilt, wird der Kunde deutlich darüber informiert. Bei einem versiegelten Produkt darf der Kunde das Siegel nicht brechen, wenn er das Recht auf Widerruf in Anspruch nehmen möchte. Das Widerrufsrecht endet also, sobald der Kunde das Siegel bricht. Das Widerrufsrecht gilt nicht für folgende Produkte:
(a)
Artikel, die mit einem Schutz versehen waren und die wegen Entfernung dieses Schutzes nicht zurückgesandt werden können, z. B. Rahmen mit einem Glasschutz aus Kunststoff, der nicht erneuert werden kann.
7.3
Falls der Kunde einen Kauf widerrufen möchte, muss der Kunde dies vor Ablauf der Widerrufsfrist Postery eindeutig mitteilen, wie es hier beschrieben wird. In dieser Nachricht muss der Kunde Namen, Anschrift und weitere wichtige Daten angeben, z. B. Auftragsnummer, Rechnungsnummer und die Produktbezeichnung. Wenn der Kunde die o. g. Option nicht nutzen möchte, kann er das von der Verbraucherschutzbehörde bereitgestellte Standardformular für das Widerrufsrecht verwenden.
7.4
Sollte der Kunde sein Recht auf Widerruf in Anspruch nehmen, muss er die Rücksendekosten von 4,95 EUR tragen. Der Kunde ist außerdem verantwortlich für den Zustand des Produkts nach Erhalt sowie während der Rücksendung. Nachdem Postery über den Widerruf informiert wurde, ist das Produkt innerhalb von 14 Tagen zurückzusenden. Das Produkt muss in gutem Zustand und ordnungsgemäß in seinem Originalkarton und/oder der Originalverpackung zurückgesandt werden. Sämtliche Rücksendungen sind gemäß den auf der Website genannten Verfahren und Hinweisen an Postery zu schicken, siehe hier. Je nach Zielort können zusätzliche Gebühren anfallen, die der Kunde zu tragen hat, um seine Sendung in Empfang nehmen zu können, darunter ggf. Zollgebühren, Mehrwertsteuer o. Ä. Für die Übernahme dieser Gebühren ist allein der Kunde/Käufer zuständig, selbst im Falle einer erzwungenen Rücksendung, also bevor die Sendung dem Kunden übergeben wurde. Solltest du weitere Informationen hierzu wünschen, wende dich bitte direkt an unseren Kundenservice.
7.5
Wenn der Kunde seinen Kauf widerruft, erstattet Postery die Summe, die der Kunde für das Produkt gezahlt hat (ohne Versandkosten). Auch etwaige zusätzliche Versandkosten, die anfallen, weil der Kunde eine andere Lieferart als die von Postery angebotene Standardlieferung wählt, sind von einer Rückerstattung ausgeschlossen. Bei Rücksendung von Teilen einer Bestellung werden die Versandkosten nicht erstattet. Postery kann von der Rückerstattungssumme einen Betrag in Höhe der Wertminderung des Produkts abziehen, falls diese darauf zurückzuführen ist, dass der Kunde das Produkt stärker verwendet hat, als zur Feststellung seiner Funktionalität oder Eigenschaften erforderlich ist.
7.6
Postery zahlt die Rückerstattung unverzüglich, spätestens jedoch 14 Tage nach Eingang des Widerrufs bei Postery. Postery kann die Rückzahlung vom Eingang des Produkts bzw. vom Nachweis seiner Rücksendung durch den Kunden abhängig machen. Die Rückzahlung an den Kunden erfolgt mittels der vom Kunden gewählten Zahlungsmethode, sofern nicht anders vereinbart oder wenn Einwände gegen diese Rückzahlung vorliegen.

8. GARANTIE UND REKLAMATIONEN

8.1
Für einige der Postery-Produkte gelten Garantien. Informationen über die jeweiligen Garantiezeiträume bzw. die besonderen Bedingungen für die Garantien der einzelnen Produkte sind auf der Website und in diesen AGB zu finden. Die Produktgarantien beziehen sich ausschließlich auf Produktionsfehler und decken dementsprechend keine Fehler ab, die auf individuelle Änderungen von Produktfunktion und -aussehen zurückzuführen sind, z. B. Umgestaltungen, Verbesserungen oder andere Modifikationen des Produkts. Die Auftragsbestätigung des Kunden gilt als Garantiezertifikat.
8.2
Das Recht auf Reklamation gilt für Produkte, die gemäß den geltenden Verbraucherschutzgesetzen fehlerhaft sind. Ein Kunde, der sein Recht auf Reklamation eines Produkts ausüben möchte, muss sich unverzüglich nach Feststellung des Fehlers an Postery wenden (Kontaktdaten siehe Website).
8.3
Postery übernimmt im Falle einer akzeptierten Reklamation die Kosten für die Rücksendung.
8.4
Wenn ein ordnungsgemäß reklamiertes Produkt zurückgesandt und die Reklamation akzeptiert wurde, erstattet Postery dem Kunden die Kosten gemäß den geltenden Verbraucherschutzgesetzen. Das Ziel von Postery ist die Rückerstattung innerhalb von 30 Tagen nach Eingang der Reklamation bei Postery, je nach Produkt kann es allerdings zu Verzögerungen kommen. Postery behält sich das Recht vor, Reklamationen abzulehnen, wenn sich das Produkt nicht als fehlerhaft im Sinne der geltenden Verbraucherschutzgesetze erweist. Nach Eingang einer Reklamation hält sich Postery an die Richtlinien der Verbraucherschutzbehörde im jeweiligen europäischen Land. Nach Eingang einer Reklamation hält sich Postery an die Richtlinien der Verbraucherschutzbehörde im jeweiligen europäischen Land.

9. LINKS

Postery kann Links zu anderen Webseiten außerhalb der Kontrolle von Postery bereitstellen, und Webseiten außerhalb der Kontrolle von Postery können die Website verlinken. Auch wenn Postery entsprechend der Datenschutzrichtlinie alles daran setzt, sicherzustellen, dass Postery nur Links zu Webseiten bereitstellt, die ähnliche Vorkehrungen zum Schutz und zur Sicherheit personenbezogener Daten anwenden, ist Postery nicht verantwortlich für den Schutz oder die Vertraulichkeit von Informationen oder personenbezogenen Daten, die der Kunde auf anderen Webseiten zur Verfügung stellt. Der Kunde muss vorsichtig vorgehen und die Bestimmungen zu den personenbezogenen Daten durchlesen, die für die jeweilige Webseite gelten.

10. FORCE MAJEURE

Postery haftet nicht für Verzögerungen, die auf Umstände außerhalb der Kontrolle von Postery zurückzuführen sind, wie Streiks, Kriegshandlungen, Feuer, Blitzschlag, Terroranschläge, neue Regierungsbeschlüsse, technische Probleme, Störungen der Energieversorgung, Funk- oder Computerkommunikation oder anderer Kommunikationen sowie Störungen oder Verzögerungen der Services von Zulieferer infolge der zuvor genannten Ereignisse. Solche Ereignisse führen zur Befreiung von Schadenersatz und anderen Maßnahmen. Sollte solch ein Fall eintreten, informiert Postery den Kunden entsprechend, und zwar sowohl zu Beginn als auch am Ende des Zeitraums der jeweiligen Ereignisse. Dauert das Ereignis länger als zwei Monate an, sind sowohl der Kunde als auch Postery berechtigt, den Kaufvertrag mit sofortiger Wirkung zu beenden.

11. ÄNDERUNGEN DER AGB

Postery behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit ändern zu können. Jegliche Änderungen dieser AGB werden auf der Website veröffentlicht. Die Änderungen treten in Kraft, sobald der Kunde den AGB zugestimmt hat (in Verbindung mit einer neuen Bestellung oder beim Surfen auf der Website), oder 30 Tage, nachdem Postery den Kunden über die Änderungen informiert hat. Postery empfiehlt jedoch, dass sich der Kunde regelmäßig auf der Website über Neuerungen und Änderungen der AGB informiert.

12. SALVATORISCHE KLAUSEL

Sollte eine Vorschrift dieser Vereinbarung von einem zuständigen Gericht oder Schiedsgericht oder einer Behörde als ungültig oder undurchsetzbar erachtet werden, bleiben die übrigen Teile dieser Vorschrift weiterhin vollständig gemäß den geltenden Gesetzen gültig und durchsetzbar. Jegliche als ungültig oder undurchsetzbar erachtete Vorschriften werden durch einschlägige gesetzliche Regeln ersetzt.

13. GELTENDES RECHT UND STREITSCHLICHTUNG

13.1
Konflikte sind in erster Linie durch eine Einigung nach Gesprächen mit dem Postery-Kundenservice beizulegen.
13.2
Sollte ein Konflikt nicht durch ein Gespräch mit dem Postery-Kundenservice beigelegt werden können, kann der Kunde direkt über die Mediationsplattform der EU-Kommission online Beschwerde einlegen. Den Link findest du hier. Wenn du über diese Mediationsplattform für Konflikte eine Beschwerde einlegst, wird diese automatisch an die zuständige nationale Schlichtungsbehörde weitergeleitet. Diese Behörde wird sich dann mit uns in Verbindung setzen, um den Streitfall möglichst ohne Beteiligung eines Gerichts beizulegen. Bei Konflikten folgt Postery stets der Entscheidung der jeweiligen Schlichtungsbehörde.
13.3

Streitigkeiten hinsichtlich der Auslegung oder Anwendung dieser AGB sind wie unter 13.2 aufgeführt oder schlussendlich von einem Gericht beizulegen.


Diese AGB wurden von Postery am 10.11.2020 festgelegt.